LCS Syndrom – Low Carb is Bullshit!

23. August 2018 / Ernährung
LCS Syndrom – Low Carb is Bullshit!

LCS Syndrom

Low-Carb is Bullshit! 

Wer mir länger folgt, weiß bereits: Low Carb und ich sind ähnlich gute Freunde, wie die Hobby Ernährungsexperte die mir erzählen „du kannst ohne Fleisch keine Muskeln aufbauen!“

Low-Carb is Bullshit!

Ich höre oft “Wie kannst du sowas sagen?” “Ich habe so schnell abgenommen mit Low-Carb” “Meine Freundin ist begeistert von Low Carb”

Ich stelle Menschen die am LCS leiden (Low-Carb Syndrom) meistens ein paar Fragen, auf die dann ein leerer Blick folgt.

Hast du bereits Low-Carb gemacht? Ja.

Hast du schnell abgenommen? Ja.

Lass mich raten, 1 Jahr nachdem du mit Low-Carb fertig warst, hast du mehr gewogen als jemals zuvor? Ja

Diese Konversation, lasse ich dann kommentarlos stehen, gefolgt von meinem Denzel Washington Blick.

Jetzt mal Tacheles!

Ich kann es nicht mehr hören und sehen. Ich sehe wie viele übergewichtige Männer und Frauen sich mit Low-Carb quälen und irgendwann aufgeben, weil sie sich mit den bearbeiteten Fotos vergleichen. Die irgendwelche Titelblätter kaufen aufgrund der neusten Trend Diäten, dieser Artikel ist für euch. Damit euer JoJo Leben ein Ende hat!

Crash Kurs Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind hauptsächlich als einfach oder Mehrfachzucker gekennzeichnet. Mehrfachzucker werden u.a. mit Hilfe von Saliva (Speichel) in eine Art von Kohlenhydrate (Maltose) umgewandelt. Diese werden dann in Glukose umgewandelt und in Muskeln und Leber gespeichert und dienen als 1A Energiequelle. Einfachzucker werden schneller verarbeitet und werden von Enzymen direkt in Glukose umgewandelt. Beides hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Insulinspiegel. Unser Körper, aber vor allem unser Gehirn ist auf Kohlenhydrate angewiesen.

Natürlich wären wir heute nicht hier, wenn wir ohne Kohlenhydrate nicht überleben könnten. Jedoch ist für mich aus reinem Menschenverstand fragwürdig, warum wir unseren Körper dazu zwingen seinen natürlichen Organismus umzustellen?

Warum Low-Carb nichts für uns ist

Unser Körper ist auf Kohlenhydrate angewiesen. Überlegt bitte, wie viele Kohlenhydrate in der freien Natur vorhanden sind! Beeren, Äpfel, Bananen, Kartoffeln, Reis, Bohnen. Glaubt ihr wirklich Mutter Natur will das wir Low-Carb essen? Warum findet man dann fast egal wo man ist auf der Welt im Umkreis von wenigen Kilometern irgendeine natürliche Quelle an Kohlenhydraten? (Bitte kommt mir jetzt nicht mit irgendwelchen Wüsten oder dem Nordpol!)

Fälschlicherweise herrscht immer noch die Meinung, dass man mehr Kilos abnimmt durch Low Carb. Was aber mittlerweile widerlegt wurde.

Surprise! Eine Studie über 12 Monate hat ganz klar ergeben, dass Low-Carb als auch High-Carb gleiche Ergebnisse bringen. Letztlich zählt nur der Kalorienhaushalt insgesamt. Wir können nur erahnen, wer sich besser gefühlt hat beim abnehmen.

Ein Großes Problem

Das größte Problem ist, dass Low-Carb mit einem gelassenen Lebensstil nichts gemeinsam hat.

Eine Frage die häufiger an mich herantritt “Wie kann ich, in X Tagen noch schnell Y Kilos abnehmen” oder “Schaffe ich es, in X-Y Monaten ein Sixpack zu bekommen?”

Meine Antwort ist immer gleich “Ja, aber ich rate davon ab, denn deine Beziehung zu Fitness & Ernährung wird nachhaltig so gestört sein, dass es nicht halten wird. Auch wenn die Hochzeit (Urlaub) bald ansteht.”

Es ist Fakt, dass vor allem die ersten 6 Monate die Low-Carb Ernährung große Erfolge vermessen kann, aber die meisten Probanden mehrere Langzeitstudien, haben ihre Kilos wieder drauf bekommen, nach 6 Monaten Ketogene Diät.

Nachhaltigkeit ist das Konzept! Deshalb ist Low-Carb Bullshit, weil es nicht nachhaltig ist. Es ist nicht mit unserem Sozialverhalten zu vereinbaren, sich für das Stück Kuchen aus der Ketose zu hauen, um sich danach wieder 2-3 Tage zu fühlen wie ein Schluck Wasser in der Kurve? Come on!

Auf Dauer seine Form zu halten, schaffen wir nur

    1. Wenn uns unsere eigenen Schwächen bekannt sind und diese in unser Leben und in einem gesunden Ernährungsplan integrieren.

 

  1. Wenn wir Sonntags morgens um 8 Uhr “Low-Carb is Bullshit” draußen auf den Straßen schreien.

Du hast schon immer eine Schwäche für Süßes gehabt?

Kein Problem, ersetze das Stück Schokolade mit anderen Kohlenhydraten. Auch wenn die Qualität der Kohlenhydrate minderwertig ist und du dafür langkettige Kohlenhydrate opferst, bist du idealerweise immer noch im Kaloriendefizit und am abnehmen.

Wenn wir das nicht schaffen, setzen wir einen überdurchschnittlich hohen Standard für unsere Ernährung, den wir nicht halten können. Kurz darauf wird uns das bedrückende Gefühl von Schuld und Vorwürfen, unsere alte Figur inklusiver neuer Kilos zurückgeben.

Ballaststoffe

Ein weiteres Problem an LCS Patienten ist, dass sie zu wenig Ballaststoffe zu sich nehmen. Der Empfohlen Durchschnitt an Ballaststoffen ist mind. 31,5g. Falls du an LCS leidest und gerade in Ketose vor dem Bildschirm sitzt, gib deinen Ernährungsplan in eine App ein und Voila du wirst wahrscheinlich unter 20g/25g Ballaststoffen sein. Was weltweit so empfehlenswert ist, wie sein Geld auf Holland als WM-Sieger zu setzen.

Ballaststoffe senken den Cholesterinspiegel und vermindert das Risiko an folgenden Volkskrankheiten zu erkranken:

    • Krebs

 

    • Typ 2 Diabetes

 

    • Bluthochdruck

 

    • Verstopfung

 

    • Fettsucht

 

  • Herzinfarkt

Schwedische Forscher haben nach 15 Jähriger Beobachtung darauf hingewiesen, dass es einen Zusammenhang gibt, zwischen Herzkrankheiten und einer Low-Carb Ernährung mit hohem Fettanteil.

Ein sehr bekannter LCS Sprecher wird diese Vermutung verdeutlichen. Auch bekannt als Dr. Robert Atkins.

Dr. Robert Atkins

Der ein oder andere der noch mit dem Gameboy gespielt hat, kennt sicherlich Dr. Atkins. Es war die wunder Low-Carb Diät. Bestseller, TV Auftritte, einer der gefeiert wurde wie ein Sektenführer.1

Er war Kardiologe (Herzspezialist) und hat die super gesunde Atkins Diät erfunden. Heute würde man diese als Ketogene Diät bezeichnen. Atkins ist nicht mehr am Leben und auch wenn er ein relativ langes Leben hatte, er ist an einer Herzkrankheit gestorben. Es wurde lange vor der Öffentlichkeit verschwiegen, denn man wage es bloß zu sagen, dass der Kardiologe und Erfinder des Low-Carb Hypes an Herzversagen gestorben wäre, Skandal!

Bis Heute wird seine Todesursache nicht klar formuliert. Jedoch haben mehrere Quellen berichtet, dass der Ernährungsguru und Kardiologe an einer Herzkrankheit gelitten hat, die Hauptgründe an einer kardiovaskulärer Krankheit zu leiden sind

    • Schlechte Ernährung

 

    • Übergewicht

 

    • Mangelnde Bewegung

 

  • Rauchen

alles nicht die besten Gründe, wenn man der Messias Bestseller ist.

Atkins war länger nicht zu sehen in der Öffentlichkeit , jedoch wurde berichtet, dass er übergewichtig war. Bilder wurden weitestgehend versucht zu verstecken. Bevor wir uns mit Chemtrails und Aliens beschäftigen, erklärt mir bitte einer was mit Atkins passiert ist, denn mein Geduldsfaden ist diesbezüglich erschöpft.

Ketogene Ernährung – Eine akzeptable Form von Low-Carb?

Für kurzfristige Ergebnisse ist eine Ketogene Ernährung hilfreich. Wenn beispielsweise ein Shooting ansteht oder man auf die Bühne möchte und aufgrund von falscher Kalkulation ganz schnell 1% Körperfett reduzieren möchte, bitteschön! Solltest du Fitness Model sein oder du mit deinem Körper Geld verdienst, kannst du gerne Low-Carb machen, wenn es dir gefällt und du angeben willst. Damit du dich intellektuell überlegen fühlst, kannst du dann Leuten von der Ketogen Körpern erzählen. Für mich gibt es dann doch noch einen Unterschied zwischen Keto und Low-Carb.

Keto wird so gehyped, weil viele zum ersten mal im Leben verarbeitete Kohlenhydrate aus ihrem Leben gestrichen haben und merken welche negative Auswirkungen Backwaren, Süßigkeiten, usw für negative Auswirkungen auf das Energielevel und das Gewicht haben.

Viele betreiben Keto jedoch falsch und wiegen nicht ihr Gemüse ab, um nicht über 20-30g Kohlenhydrate zu kommen und wissen nicht zu 100%, ob sie in Ketose sind, sie vermuten nur, haben aber kein Urin Teststreifen.

Wer zu meinem empfohlenen Intermittent Fasting noch Keto betreibt, hat Probleme. Wir  sind natürlich alle 2018 an Narzissmus erkrankt, jedoch brauchen wir dann doch noch den ein oder anderen sozialen Anlass. Wer sich also nicht alle 1-2 Wochen aus Ketose raushauen will und langfristig seine Ziele erreichen möchte, sollte Low-Carb schneller in die Tonne kloppen, als die potentielle Liebesaffäre die immer sagt

Ich bin nicht so wie die anderen

Viel mehr positives gibt es nicht über Low-Carb zu sagen, weil Low-Carb is Bullshit!

Zeitreise

Ich weiß, ich weiß, einer mit super Muskeln sagt aber…

Du hast aber in einem Bestseller Buch gelesen…

Für dich habe ich folgende Worte:

Ich komme aus der Zukunft. Lese diesen Artikel nochmal in einem Jahr und du wirst sehen, Coach King war der erste, der dir gesagt hat, dass der Osterhase nicht existiert. (365 Tage später … du darfst jetzt danke sagen)

Melanin Broccolis LCS Heilungs-System

Solltest du nach diesem Artikel immer noch auf Low-Carb sein. Liegt es daran, dass

    1. Du dich angegriffen fühlst, weil dir jemand falsche Hoffnung bezüglich Low-Carb gemacht hat.

 

  1. Du wahrscheinlich immer noch Sit up auf einem Plastikgerät machst für dein Sixpack, good luck!

Ich könnte euch noch weiter mit Daten, Studien und sonstigen Dingen langweilen, damit ich das Gefühl habe, ich wäre der vegane Einstein, der in der Sonne eingeschlafen ist. (Ups! Einstein hat ja auch keine Tiere gegessen)

Hier sind in kurzer Zusammenfassung meine Tipps, wie wir dauerhaft abnehmen, ohne ein Jahr später wie Jabba the Hut auszusehen.

    1. Findet euren Kalorienhaushalt (Gewicht halten) heraus und zieht 400-600 Kalorien davon ab. Je nachdem wie aggressiv man abnehmen möchte und wie übergewichtig man ist.

 

    1. Benutzt eine Kalorienzähler app.

 

    1. Passt eure Ernährung so an, dass ihr 50-60% Kohlenhydrate2habt, je nachdem was euer Ziel ist.

 

    1. Konsumiert nicht mehr wie 10% verarbeitet Kohlenhydrate tagtäglich (Weißes Mehl, Zucker, Weißbrot, Weiße Nudeln usw…)

 

    1. Treibt 3-4 Mal die Woche Sport. Es muss kein Bodybuilding sein. Yoga, Zumba, Nordic Walking, von mir aus Olympisches Nasenbohren, was auch immer euch Spaß macht.

 

  1. Schreibt mir nach 3-4 Monaten eure Ergebnisse, damit wir den vielen LCS leidenden Menschen gemeinsam helfen.

Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen. Doch wir müssen geduldig sein, dann hungern wir nicht mehr lang! – Xavier King

Peace out Lasell

 

 


Quellen:

Christopher D. Gardner, PhD; John F. Trepanowski, PhD; Liana C. Del Gobbo, PhD: Effect of Low-Fat vs. Low-Carbohydrate Diet on 12-Month Weight Loss in Overweight Adults and the Association with Genotype Pattern or Insulin Secretion: The DIETFITS Randomized Clinical Trial

Bueno NB1, de Melo IS, de Oliveira SL, da Rocha AtaideT: .Very-low-carbohydrate ketogenic diet v. low-fat diet for long-term weight loss: a meta-analysis of randomised controlled trials.

Brehm BJ1, Seeley RJ, Daniels SR, D’Alessio DA.: A randomized trial comparing a very low carbohydrate diet and a calorie-restricted low fat diet on body weight and cardiovascular risk factors in healthy women.

Pagona Lagiou,, Sven Sandin, scientist3, Marie Lof, scientist34, Dimitrios Trichopoulos,, Hans-Olov Adami,, Elisabete Weiderpass: Low carbohydrate-high protein diet and incidence of cardiovascular diseases in Swedish women: prospective cohort study

Sacks FM, et al. Comparison of weight-loss diets with different compositions of fat, protein, and carbohydrates

Johnston BC1, Kanters S2, Bandayrel K3, Wu P4, Naji F5, Siemieniuk RA6, Ball GD7, Busse JW8, Thorlund K9, Guyatt G10, Jansen JP11, Mills EJ12.: Comparison of weight loss among named diet programs in overweight and obese adults: a meta-analysis.

 

 

 





Lasell King –
Ich helfe Menschen als Personal Trainer & Ernährungscoach mit einem ganzheitlichen Ansatz.

  1. Vorsicht, mir wurde gesagt bin als Veganer auch in einer Sekte oder zumindest einer Ersatzreligion. Artikel mit Vorsicht zu lesen, mögliche Gehirnwäsche versteckt.
  2. Langkettige Kohlenhydrate

Leave a Comment

*Required fields Please validate the required fields

*

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen