Disziplin

29. Mai 2018 / Mindset
Disziplin

Disziplin

Eine Illusion 

Wahrscheinlich gibt es wenige Begriffe die so oft falsch interpretiert werden wie das Wort Disziplin. Es braucht angeblich Disziplin um regelmäßig Fitness zu betreiben, im Beruf erfolgreich zu sein, sich weiter zu bilden oder für Klausuren zu lernen. Disziplin ist jedoch das falsche Wort. Angewohnheiten sind es die unsere Ziele am meisten beeinflussen. Gym oder TV ? Lesen oder Social Media ? Spaziergänge oder Couch ? Sixpack oder 1 Pack? Lebensgefährtin oder ….1

Dein neues Leben in 66 Tagen!

Zugegeben, der Titel klingt wie der neuste Trend dem euch ein Promi mit weißeren Zähnen als meine. 2 Bevor ich euch zum Narren halte und euch von irgendwelchen Wunder-Tees und Wunderpillen erzähle die in kurzer Zeit euer Fett wegschmelzen lassen, geht die Sonne im Westen auf und geht im Osten unter.3 Es ist bewiesen, dass es 66 Tage braucht bis sich eine Angewohnheit manifestiert hat. Natürlich gibt es Abweichungen und manche brauchen ein paar Tage mehr und andere ein paar Tage weniger. Fakt ist jedoch das der Durchschnitt bei 66 Tagen liegt. Ob es sich nun um Ernährung handelt oder andere Angewohnheiten, unser Körper und unser Geist rebellieren gegen Veränderungen. Was erklärt warum neue Diäten, Trainingspläne oder Neujahrsvorsätze eine kürzere Lebensdauer haben als mein Akku Ladekabel. Eines der größten Hindernisse auf dem Weg diese 66 Tage zu überwinden sind unsere täglichen Ausreden.

Dein Körper gefällt dir nicht und deine Psyche trägt Schäden, dann hör’ auf mit den Ausreden.

Im Laufe der Evolution haben wir es uns bequem gemacht. Der Burger ist einfacher und schneller als das Hummus-Sandwich, die warme Dusche ist angenehmer als die kalte, EMS-Training einfacherer als Kreuzheben. Die Gefahr darin ist das du nicht wächst. Status-Quo wird nie gebrochen und du entwickelst dich nicht weiter. Wenn wir dann mal motiviert sind und unser Körper bereit ist fängt unser Hirn an. Der Präfontale Cortex der intelligentesten Spezies beginnt seine Räder zu drehen. “Bleib‘ doch liegen” “Du hast den Kuchen verdient” “Ich bin kaputt” “Meine Freund/in hat abgesagt, alleine hab ich keine Lust” “Ich hab kein Geld für ein Fitness Studio” “Ich habe Kinder” “Ich bin zu alt” oder der Klassiker “Ich habe keine Zeit”. Wirklich keine Zeit für deine Gesundheit ? Stell den Wecker früher. Kinder ? Such dir ein Studio mit Kinderbetreuung! Freund|in hat abgesagt ? Geh alleine oder such dir neue Freunde! Kein Geld ? Körpereigengewicht! Kuchen verdient ? LOL! Den Satz den die meisten nicht über Ihre Lippen bekommen der jedoch der Wahrheit am nähesten kommt  “Meine Gesundheit ist mir gerade nicht so wichtig” , denn diese Erkenntnis würde bedeuten das man sich im Spiegel anschaut und hinterfragt wie intelligent man wirklich ist.

Es ist abzusehen wo euer Leben hinführt, wenn ihr eure Angewohnheiten nicht ändert um dort hinzukommen wo ihr hin wollt. Tägliche Gewohnheiten müssen vor allem zu Beginn der Reise ständig hinterfragt werden, denn jene werden euer Leben bestimmen. Disziplin ist lediglich das Ergebnis von Angewohnheiten. Die Alternative zur Optimierung eurer täglichen Angewohnheit ? Ärzte trichtern euch die Disziplin extern ein in Form von Tabletten oder sonstigen kurzfristigen Lösungen. Die Wahl habt ihr! Ändert eure Angewohnheiten oder euer Leben bleibt exakt so wie es gerade ist, mit ein paar Höhen und Tiefen zwischendrin.

Fitness ändert nicht nur euren Körper, es verbessert euren Schlaf, vermindert Stress, verbessert eure Laune, verringert euren Cholesterinspiegel und hat unzählige andere positive Auswirkungen in anderen Bereichen eures Lebens. 

Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Die gute ist Ihr wisst spätestens jetzt dass Ihr euer Leben selbst in der Hand habt. Die schlechte ? Ihr könnt nicht mehr sagen, dass es euch keiner gesagt hat!

 

 

Peace out, Lasell.

 

 





Lasell King –
Ich helfe Menschen als Personal Trainer & Ernährungscoach mit einem ganzheitlichen Ansatz.

  1. Raum für Interpretation gestattet. Für unmoralische Gedanken haftet nicht der Autor
  2. was sollen diese Vorurteile? Schäm dich!
  3. Valar Morghulis

Leave a Comment

*Required fields Please validate the required fields

*

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen